#gamers4refugees – Jeder kann helfen!

#gamers4refugees – Jeder kann helfen!

1 views
0

Ein Thema was derzeit wohl in jedem Medium die Gemüter beschäftigt ist der nicht versiegende Flüchtlingsstrom in Richtung Europa und die damit verbundenen Dramen, welche sich auf dem Mittelmeer zutragen. Darüber hinaus sind es natürlich auch die persönlichen Schicksale, welche die Überlebenden zur Flucht getrieben haben. Diese Menschen geben ihr „letztes Hemd“ mit der Ungewissheit, ob sie diese Flucht überhaupt überleben werden, aber dennoch nehmen sie dieses Risiko auf sich, da es manchmal der letzte Weg ist, das eigene Leben vor Krieg, Verfolgung oder Hungersnot zu retten.

Diese Menschen werden unter menschenverachtenden Umständen von profitgierigen Schlepperbanden ohne Rücksicht auf deren Leben über das Meer mit kleinen Booten/Floßen oder in Frachtcontainern gefärcht geschmuggelt. Sofern sie diese Torturen lebend überstehen und in Europa ankommen, stehen sie vor dem nichts und sehen sich ggf. auch mit Vorurteilen konfrontiert, welche durch rechtsgerichtete Gruppierungen in der Bevölkerung geschürt werden. Dabei sind es Menschen wie Du und ich, auch wenn sie nicht unsere Sprache sprechen oder eine andere Hautfarbe haben. Diese Menschen haben ein Recht darauf zu leben und sollten anstatt mit Misstrauen gestraft zu werden unsere Hilfe bekommen.

An diesem Punkt setzt die Aktion #gamers4refugees in Zusammenarbeit mit ProAsyl an und möchte dazu die Reichweite der Streamer, Let’s  Player und Blogger nutzen, um sowohl den Menschen in Deutschland als auch Europa das Misstrauen zu nehmen, Vorurteile abzubauen und Spendengelder zu sammeln, damit die Flüchtlinge Unterstützung und Akzeptanz bekommen. Dabei ist es egal, ob die Unterstützung in medialer Präsenz oder als Spende kommt. Jeder der auf das Thema aufmerksam macht hilft diesen Menschen.

Im Rahmen meiner nächsten Streams werden ich dieses Projekt ebenfalls durch Logoeinblendungen als auch Chateinblendungen unterstützen und sofern ihr evtl. etwas spenden wollt, dann spendet es nicht mir, sondern spendet es lieber zu Gunsten dieses Projektes, denn diese Menschen brauchen es dringender als ich.

Wenn auch Du helfen willst, dann kannst Du Dich entweder über gamers4refugees.wordpress.com informieren, per Twitter an @gamers4refugees wenden oder direkt spenden bei betterplace.org.

g4r-icon-transparent

*

Your email address will not be published. Required fields are marked *